Eine in der Praxis für Orthopädie in Düsseldorf praktizierte Diagnostikmethode ist die EMG-Untersuchung (Elektromyographie). Das Oberflächen-EMG ist ein Verfahren, das mit Hilfe von Oberflächenelektroden, die schmerzfrei auf die Haut geklebt werden, eine genaue Beurteilung des Muskelfunktionszustandes zulässt. Hierbei werden elektrische Ströme, die bei der Kontraktion einer bestimmten Muskelgruppe entstehen, gemessen, anschließend am Computer graphisch dargestellt und vom Orthopäden ausgewertet.

Diese Untersuchungen, im Seitenvergleich durchgeführt, dokumentieren exakt die Muskelaktivität. Die Messungen erfolgen in den Räumen unserer Praxis für Orthopädie jeweils im Ruhetonus (ohne aktive Muskelkontraktion), in isometrischer Muskelkontraktion (Muskelanspannung ohne Bewegung) und in dynamischer Muskelaktivität (Anspannung der Muskulatur mit Bewegungen im zugehörigen Gelenk). Hiermit lassen sich genaue Muskelaktivitätsmuster erkennen, die den Orthopäden im Rahmen der Gesamtdiagnostik wichtige Informationen über die Muskeltätigkeit im Bereich der Wirbelsäule oder eines zugehörigen Gelenkes aufzeigt. So werden abgeschwächte oder verspannte Muskelanteile detailliert erfasst und im Verlauf therapeutischer Maßnahmen an der Muskulatur selbst und/oder an Gelenken mit Nachfolgereaktion der zugehörigen Muskelgruppe dokumentiert und orthopädisch kontrolliert.

Zusätzlich kann der Patient in unserer Praxis für Orthopädie mit Hilfe der Biofeedbacktherapie durch das Oberflächen-EMG vor dem Bildschirm den Muskeltonus selbständig nachvollziehen. Dadurch können unsere Orthopäden z.B. nach Operationen oder Verletzungen, ein harmonisches Gleichgewicht der Muskelaktivität auf therapeutischem Weg erreichen.

Anwendungsgebiete der EMG-Elektromyographie in unserer Orthopädie Praxis

Zu den Anwendungsgebieten gehören Schulter- / Nackenverspannungen, Tennis- / Golferellenbogen, Bandscheibenprobleme und Rückenschmerzen, wie sie zum Beispiel bei einem Bandscheibenvorfall auftreten, Wirbelsäulenverkrümmungen / Skoliose oder muskuläre Dysbalancen an Armen und Beinen. Insbesondere bei muskulären Veränderungen nach Operationen (z.B. Kreuzbandersatz und Knie- oder Hüftgelenk-Operationen) stellt das EMG-System ein wichtiges und absolut schmerzfreies Instrument in der Muskelfunktionsdiagnostik dar.

Go To Top